Jugendberufsagentur Bremen-Bremerhaven

Die Jugendberufsagentur Bremen-Bremerhaven unterstützt dich bei deiner Berufswahl.

Was mache ich nach der Schule?

„Jugendliche aus Bremen und Bremerhaven haben bei dieser Frage die Unterstützung der Jugendberufsagentur. Hier arbeiten Berater*innen mehrerer Institutionen Hand in Hand zusammen. So können alle Jugendlichen individuell auf dem Weg zum Ausbildungs- oder Studienabschluss begleitet werden. Wir suchen gemeinsam nach weiterführenden Schulen, einem Ausbildungsplatz oder dem richtigen Studium und wir helfen auch bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen oder der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche.“

Berufsorientierung, Schullaufbahnberatung, Studien- und Berufsberatung und Ausbildungsvermittlung gehören zu den Angeboten. Daneben helfen die Berater*innen der Jugendberufsagentur Bremen-Bremerhaven aber auch bei vielen weiteren Problemen und Lebenslagen, die auf dem Weg in Ausbildung und Beruf bearbeitet werden müssen. Wie finde ich z. B. eine Wohnung in einer neuen Stadt und wie bezahle ich sie? Den Kontakt bekommt man einfach über die Homepage der Jugendberufsagentur.

Corona ist kein Hindernis für die Unterstützung der Jugendberufsagentur Bremen-Bremerhaven

Wegen der Corona-Pandemie ist eine persönliche Vorsprache z.B. bei der Studien- und Berufsberatung in der Schule oder der Arbeitsagentur noch nicht wieder möglich. Trotzdem gibt es Wege und Möglichkeiten, an wichtige Informationen und Tipps zu gelangen: Die Homepage der Jugendberufsagentur bietet bereits viele Links. Gute Ergänzungen sind z.B. YouTube-Live-Chats unter „Das bringt mich weiter!“ und die Reihe der Berufsberatungsvideos der Jugendberufsagentur Bremerhaven auf dem YouTube-Kanal „Berufsorientierung und Berufswahl“.

Individuelle Fragen beantwortet die Berufsberatung gerne unter der lokalen Hotline 0421 1781245 montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 14 bis 16.30 Uhr.

Im Gespräch mit Carola Brunotte

Carola Brunotte ist Bereichsleiterin bei der Jugendberufsagentur Bremen.

Was macht die Jugendberufsagentur in Bremen?

„Ziel ist es, Jugendliche bei allen Fragen zum Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen. Deshalb arbeiten Studien- und Berufsberater* innen der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven, Arbeits- und Ausbildungsvermittler*innen so wie Fallmanager*innen des Jobcenters Bremen und Mitarbeiter*innen der Jugendhilfe, Schullaufbahnberatung und der Aufsuchenden Beratung sowie der Aufsuchenden Beratung für junge Geflüchtete der senatorischen Dienststellen eng zusammen.“

Wer kann sich an die Agentur wenden?

„Wir sind für alle Jugendlichen da, die in Bremen wohnen und unter 25 Jahre alt sind.“

Wann sollte ich die Jugendberufsagentur kontaktieren?

„Immer, wenn man Fragen zur Schul-, Studien- oder Berufswahl hat. Auch wenn vor der Ausbildung erst mal deren Probleme geklärt werden müssen, wie z.B. die Finanzierung einer eigenen Wohnung. Der erste Kontakt zur Jugendberufsagentur entsteht quasi schon automatisch bei den Berufsoriertierungsveranstaltungen und Beratungsterminen der Studien- und Berufsberatung. Diese finden eigentlich immer während der letzten Schuljahre in den Schulen statt. Am besten hält man während der gesamten Zeit zwischen Schule und Ausbildungs- oder Studienbeginn den Kontakt zu seiner Berufsberaterin oder seinem Berufsberater. Man kann aber immer auch spontan zur Jugendberufsagentur kommen bzw. anrufen.“

Stimmt es, dass die Berater*innen auch zu den Hilfesuchenden kommen?

„Ja, neben der Studien- und Berufsberatung in den Schulen bieten die Mitarbeiter*innen der Fachberatung Jugendhilfe, der aufsuchenden Beratung oder aufsuchenden Beratung für junge Geflüchtete auch Treffen außerhalb unserer Büros an.“