Du bist mit dem Anschreiben fertig und jetzt geht es an den Lebenslauf? Damit dir auch der Lebenslauf gelingt, haben wir auch dafür einen kleinen Leitfaden und einige Tipps und Tricks.

Der Lebenslauf kommt direkt hinter das Anschreiben und sollte genau wie dieser nicht länger als eine Seite sein. Wie dieser dann aussieht kannst du entweder hier in dem Video nachschauen oder du liest einfach unter dem Video weiter.


Wo kommt das Foto hin?

Das Foto kannst du entweder oben rechts oder oben links anordnen. Auf die andere Seite also genau gegenüber kommen dann die wichtigsten Kontaktdaten hin. Dazu gehören:

Lebenslauf Kopf
  • Vor- und Nachname
  • Deine Adresse: Also Straße, Hausnummer, PLZ und Ort
  • Mobilnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum

Wie dies dann aussieht, siehst du hier im Bild.


Dein Werdegang im Lebenslauf

Lebenslauf Werdegang

Heutzutage ist es üblich, dass du mit dem aktuellsten beginnst. Wenn du also gerade eine Ausbildung beendet hast, dann beginnst du damit und nicht mit der Grundschule. Dazu schreibst du links das Datum hin, also von wann bis wann du die Schule besucht hast oder wann du die Ausbildung gemacht hast. Und auf der rechten Seite kommt dann der genaue Name und der Ort der Schule bzw. der Ausbildungsstätte. So gehst du dann natürlich auch mit einem Studiengang, einem Praktikum oder einem FsJ vor. Bei einer Ausbildung und einem Studium solltest du auch noch unbedingt den Schwerpunkt angeben.

In dem Bild siehst du, wie dieser tabellarische Lebenslauf aussieht.


Weitere Kenntnisse

Lebenslauf gesamt

Dann gibst du noch weitere Kenntnisse, Zusatzqualifikationen und Interessen an. Das kann z.B. Folgendes sein:

  • Sprachkenntnisse
  • Computer- und EDV-Kenntnisse

Dabei solltest du auch noch angeben, welches Niveau du dabei besitzt, also ob du z.B. Englisch nur grundlegend beherrscht oder verhandlungssicher bist. Wenn du möchtest kannst du danach auch noch angeben, ob du einen Führerschein besitzt.

Am Ende deines Lebenslaufs musst du nur noch deinen Name und deine Unterschrift notieren und das aktuelle Datum sowie den Ort hinzufügen.

Ganz unten gibst du dann noch an, welche weiteren Unterlagen du mit an deine Bewerbung anfügst. Das können z.B. Zeugnisse, Arbeits- und Praktikumsbescheinigungen sein.