Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ist alles andere als langweilig. Warum das so ist erzählt euch Shane.

Shane Christiansen (22) macht eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlosgistik und ist im 1. Ausbildungsjahr bei BLG LOGISTICS GROUP AG & Co.

Haben Sie bei BLG Logistics vorab ein Praktikum gemacht?

„Das nicht, aber vor meiner Ausbildung war ich ungefähr ein halbes Jahr bei BLG LOGISTICS als Mini-Jobber tätig. Ich habe damals in der Industrielogistik gearbeitet. Das hat mir sehr gut gefallen. Irgendwann hat mich dann mein Teammeister gefragt, ob ich hier nicht eine Ausbildung machen möchte. Und dann habe ich mich beworben und das hat geklappt. Durch den Mini-Job wusste ich schon im Voraus, was mich bei BLG LOGISTICS erwartet.“

Und was meinen Sie? Welche Voraussetzungen sollte man für den Beruf mitbringen?

„Man sollte körperlich belastbar sein und sich gut konzentrieren können. Und natürlich sollte man organisieren und logisch denken können. Wenn man das drauf hat und dann noch einigermaßen mit dem PC umgehen kann, dann denke ich, steht einem nichts im Wege. Was allerdings nicht alle wissen: Fachkraft für Lagerlogistik ist eine kaufmännische Ausbildung.“

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrem Ausbildungsberuf?

„Am besten gefällt mir die Teamarbeit und dass die Ausbildung so abwechslungsreich ist. Wir bekommen Unterstützung von allen Seiten, insbesondere von den Ausbildungsbeauftragten, den Ausbildern und vom Ausbildungszentrum. Wir dürfen auch an Messen und Schulauftritten teilnehmen und während der Ausbildung können wir hier vor Ort im Qualifizierungscenter einen Gabelstaplerführerschein machen.“

Wie abwechslungsreich ist denn Ihre Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik?

„Als zukünftige Fachkraft für Lagerlogistik wirken wir bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit. Das Aufgabengebiet ist sehr breit gefächert und findet in ganz unterschiedlichen Bereichen statt. Bei BLG LOGISTICS wechseln wir alle vier Monate den Bereich. Das macht die Ausbildung so vielseitig.“