Wirtschaftsstandort Region Hannover

Der Wirtschaftsstandort Region Hannover bietet eine große Vielfalt von Ausbildungsberufen und weiteren Perspektiven. Erfahre in diesem Artikel mehr über die wirtschaftlichen Daten dieses Standorts.

Die gesamte Region Hannover ist einer der führenden Wirtschaftsstandorte in Norddeutschland. In den 21 Städten und Gemeinden leben über eine Million Menschen. Dabei arbeiten mehr als 500 000 sozialversicherungspflichtigte Beschäftigte in rund 50 000 Unternehmen.

Ein vielfältiges Spektrum beim Wirtschaftsstandort Region Hannover

Der bundesweite Vergleich zeigt, dass die Region Hannover ein attraktiver Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität ist. Ob innovative Leitbranchen, Industrie, Dienstleistungen, Logistik, Handwerk oder Handel – Hannover bietet als bedeutendster Wirtschaftsraum Niedersachsens ein vielfältiges Spektrum an dynamischen Branchen. Das erwirtschaftete Bruttoinlandsprodukt sowie die Kaufkraft und Einzelhandelskaufkraft pro Einwohner*in liegen deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Forschung ist ein großes Thema

Renommierte Hochschulen sind die Leibniz Uni, die Medizinische Hochschule und der Tierärztlichen Hochschule. Hier lernen und forschen über 50 000 Studierende. In den zahlreichen Berufsschulen werden mehr als 40 000 Schüler*innen für den Arbeitsmarkt ausgebildet. Im Schnittpunkt bedeutender Verkehrsachsen von Straße, Schiene und Wasserstraße ist die Region Hannover Drehkreuz im europäischen Personen-, Güter- und Warenverkehr. Hannover ist zudem einer der führenden internationalen Messestandorte mit Leitmessen wie der Hannover Messe Industrie, Agritechnica und IAA Nutzfahrzeuge.

Wenn du noch mehr über den Wirtschaftsstandort Region Hannover erfahren möchtest, dann ließ gerne unsere anderen Artikel zu diesem Thema. Wenn du an einem Job in einer dieser Bereiche interessiert bist, dann kannst du auch unsere Interviews mit Auszubildenden und Ausgelernten lesen, um dir einen ersten Eindruck zu schaffen.