Studium

Studium an einer Hochschule oder Universität.

Bachelor- und Masterstudium

Das Studium an einer Hochschule oder Universität sieht in Deutschland – wie auch in zahlreichen anderen Staaten – wie folgt aus:

  • Das Studium gliedert sich in Semester. Jedes Semester dauert sechs Monate.
  • Das Studium ist zweistufig aufgebaut. Das Bachelor-Studium dauert sechs oder sieben Semester. Mit dem Bachelor-Abschluss kann man sich dann um einen Arbeitsplatz bewerben.
  • Das Master-Studium dauert zumeist zwei oder vier Semester und wird mit dem Titel „Master“ abgeschlossen.
  • Auf das Master-Studium kann noch die Promotion folgen, d.h. der Erwerb des Titel Doktor*in (Dr.).

Das Studium kann erstens an Universitäten oder zweitens an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (teilweise auch als Fachhochschulen bezeichnet) erfolgen. Ebenso kann der Bachelor- und Masterabschluss in beiden Bildungseinrichtungen erworben werden. Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass an Universitäten das wissenschaftliche Arbeiten einen zentralen Stellenwert hat. Bei Hochschulen steht die praktische Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse im Mittelpunkt. Folglich kann die Promotion als besondere Auszeichnung wissenschaftlichen Arbeitens nicht ohne weiteres an Hochschulen erfolgen. Des Weiteren bietet die Unis eine größere Vielfalt an Studiengängen an. Man kann darüber hinaus Lehramt oder Philosophie nur an einer Universität studieren. Will man hingegen ein Studium im Bereich Wirtschaft oder Informatik aufnehmen, hat man hauptsächlich die Wahl zwischen Studiengängen an Universitäten und Hochschulen. Es gibt in Deutschland rund 20 000 Bachelor- und Masterstudiengänge, was die Notwendigkeit einer sorgfältigen Orientierung verdeutlicht.

Voraussetzungen für ein Studium

  • Mit einer allgemeinen Hochschulreife kann man alle Studiengänge an einer Hochschule und Universität studieren.
  • Mit einer fachgebundenen Fachhochschulreife kann man alle Studiengänge an einer Hochschule und die Studiengänge an einer Universität, die zur beruflichen Ausrichtung der Fachhochschulreife passen, studieren. Außerdem sei darauf hingewiesen, dass in einigen Bildungsgängen die allgemeine Fachhochschulreife erworben werden kann. Sie ermöglicht eine fachunabhängige Studienwahl an einer Universität.

Abschlüsse

Universität und Hochschule
  • Es können drei Abschlüsse erworben werden: Bachelor, Master und Doktor (letztgenannter Titel nur bedingt an einer Hochschule).

Tipps für Internetadressen