Wege nach Haupt- oder Realschulabschluss

Möglichkeiten nach einem Hauptschulabschluss

  • bei nicht gutem Hauptschulabschluss: Besuch einer Berufseinstiegsschule mit der Chance, den Abschluss zu verbessern.
  • Einstieg in eine betriebliche Berufsausbildung (zum Beispiel im Handwerk)
  • oder in eine schulische Berufsausbildung (zum Beispiel Pflegeberuf – öffentliche oder private Schule)
  • Besuch einer einjährigen Berufsfachschule im Berufsbildenden Schulwesen
  • oder einer zweijährigen Berufsfachschule im Berufsbildenden Schulwesen (Ziel: Realschulabschluss, Berufsvorbereitung)
  • Eventuell Freiwilligendienst

Möglichkeiten nach einem Realschulabschluss

Betriebliche oder Schulische Berufsausbildung (an öffentlicher oder privater Schule)

  • nach betrieblicher Berufsausbildung  »  Berufstätigkeit (Aufstieg im Beruf/im Betrieb) oder Berufsbegleitendes Studium (oder andere Formen der Weiterbildung)  »  oder weiter wie nach schulischer Berufsausbildung
  • nach schulischer Berufsausbildung  »  Fachoberschule (Klasse 12) oder Fachschule (zum Beispiel Sozialpädagogik)  »  Fachhoch- oder Berufsoberschule (Ziel: Universitätsstudium)  »  oder weiter wie nach betrieblicher Berufsausbildung

Einjährige Berufsfachschule (unterschiedliche Fachrichtungen mit berufsbezogenen Schwerpunkten) – öffentliche oder private Schule

  • nach einjähriger Berufsfachschule  »  Berufsausbildung (betrieblich oder schulisch) danach Berufstätigkeit (Beruflicher Aufstieg) oder Berufliches Gymnasium (unterschiedliche Fachrichtungen/nur mit erweitertem Sekundarabschluss I) danach Berufsausbildung (verkürzt) oder Universitätsstudium

Fachoberschule (unterschiedliche Fachrichtungen – Klasse 11/Klasse 12) – öffentliche oder private Schule

  • nach Fachoberschule  »  soweit angeboten: Berufsausbildung zu besonderen Bedingungen (Verkürzung der Ausbildungszeit) oder Fachhochschule (Studium, ggf. Duales Studium)  »  Berufstätigkeit